möblierte Wohnungen
Vermittlungsverkehr eingestellt
zum 30.04.2015
Für die Zukunft
empfehlen wir:
für die Immobilienvermarktung
Möblierte Wohnungen

4. National - international

zurück zum Überblick

Wer tritt als Mieter auf ?


Abgesehen vom Inlandsverkehr spielt im Möbliertmarkt naturgemäss auch die internationale Klientel eine bedeutsame Rolle. Der koreanische Gastprofessor findet sich hier genauso wie der Fondsleiter der amerikanischen Investmentbank.


Um die Qualität einer Agentur im internationalen Geschäft zu beurteilen, sollten Sie einen kurzen Blick auf die entsprechenden Internetseiten werfen. Sie sehen unmittelbar, ob und inwieweit sie den Anforderungen eines internationalen Dienstleistungsgeschäfts gerecht wird.


In diesem Rundblick werden Sie sehr schnell feststellen: "internationale Anforderung" meint erheblich mehr als ein paar Flaggen-Icons nebst dem einen oder anderen Rahmentext. Der Ausdruck richtet sich an ein Strukturmerkmal, das tief in den realen Gegebenheiten eines Betriebs verankert sein muss.


Am offenkundigsten wird diese Differenz in der Betrachtung der Angebotsteile. Spätestens hier zeigt sich überdeutlich: es erfordert vielleicht 30 Minuten, um einen französischen Rahmentext zu verfassen. Aber tausende von Angeboten in mehreren Sprachen zu texten, pflegen, aktualisieren etc. reflektiert die konsequente Bemühung von Jahren. So etwas befolgt man entweder - oder aber man lässt es sein. Aber wenn man es tut, so bleibt dies nicht ohne Auswirkungen. Zum einen: auf die Personalpolitik, die Investitionsstrategie und die Kostenstruktur. Zum anderen aber auch: auf die allgemeine Marktstellung und Vertriebspotenz.


E-rent wird konsequent in 4 Sprachen geführt. Vom kleinsten Angebot über die Korrespondenz bis hin zum Mietvertrag: "Amtssprache" ist wahlweise Deutsch, Englisch, Französisch oder Spanisch. Damit zählt das Unternehmen zu den wenigen Agenturen in Deutschland (siehe: Mr Lodge, München - City Residence, Frankfurt), die das Anforderungsprofil des internationalen Metiers konsequent beim Wort nehmen.


Für Sie als Vermieter ist dabei vor allem eines wichtig: "Marktstärke" fällt nicht vom Himmel. Und ist zu einem nicht unerheblichen Anteil von der Präsenz im fremdsprachigen Metier abhängig. Denn für die Beziehung zwischen Inlands- und Auslandsverkehr kann man wohl feststellen (wenigstens Pi mal Daumen): je grösser ein Objekt, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit eines Mieters aus dem internationalen Verkehr. Für uns meint dies hauptsächlich: Industrieländer aus dem EU-Bereich bzw. angelsächsische Provenienz.


Der Inlandsverkehr nutzt Möbliertwohnungen vornehmlich als Hotelalternative bzw. als Zweitwohnung. Das hat für den Vermieter zwar den Vorteil, dass sein Objekt für gewöhnlich von einem Wochenendpendler genutzt wird - andererseits muss er sich auch an das Wort "Budgetierung" gewöhnen. Wenigstens in der Variante der "Hotelalternative".


Denn den Preis legt weniger der allgemeine Wohnungsmarkt fest, als vielmehr eine konkurrierende Branche: die Hotelerie. Da sich diese im Rheinland momentan eher in einem Verdrängungswettbewerb befindet, sind die preislichen Konditionen ab einer gewissen Grössenordnung des Objekts nicht mehr darstellbar.


Über die jeweiligen Details beraten wir Sie gerne. Und wie immer gilt auch hier: am besten im Vorfeld.




zurück  |  weiter  |  zum Überblick




Texte urheberrechtlich geschützt: © 2004 by e-rent immobilien Dr. Wirth KG